Pflanzzeit Rhododendron – der beste Moment

Die beste Zeit, um einen neuen Rhododendron-Busch zu pflanzen ist das Frühjahr. Zwischen Anfang April bis Mitte Mai bietet es sich an, den neuen Gartenbewohner auszuwählen und zu pflanzen. In dieser Zeit steht der Rhododendron schon in Blüte, sodass Sie Ihre Wunschfarbe beurteilen und sich für die schönsten Pflanzen entscheiden können.

Eine weitere Alternative für die Pflanzzeit bei Rhododendron ist der Herbst von Anfang September bis Mitte November – die typische Pflanzzeit bei Gehölzen. Der Vorteil wenn der Strauch im frühen Herbst gepflanzt wird: Die Pflanze hat noch Gelegenheit, im warmen Boden starke Wurzeln auszubilden und so besser durch einen frostigen Winter zu kommen.

Wichtig bei der Pflanzzeit von Rhododenrdron

Warten Sie im Frühjahr unbedingt den letzten Frost ab, bevor Sie beginnen, die frischen Rhododendren zu pflanzen. Die Wurzeln hatten dann nämlich noch nicht die Möglichkeit, sich stark auszubilden und würden so die Minusgrade nicht unbeschädigt überstehen.

Ein weiterer Tipp beim Pflanzen: Graben Sie den Ballen nicht zu tief ein. Wenige Zentimeter unter der Erde sind ausreichend, es gibt sogar die Empfehlung, den Ballen gar nicht vollständig in die Erde einzusenken. So stellen Sie fest, dass das Wurzelwerk in jedem Fall ausreichend belüftet bleibt.

Vermeiden Sie bitte auch in jedem Fall Staunässe. Sollte Ihr Boden wenig wasserdurchlässig sein, empfiehlt sich eine Kiesdrainage, die verhindert, dass die Wurzeln dauerhaft im Stauwasser stehen.

Rhododendron richtig düngen und gießen

 Je nachdem, für welche Pflanzzeit Sie sich entscheiden, ob Herbst oder Frühjahr, sollten Sie auch beim Düngen auf die Bedürfnisse der Pflanze achten. Im Herbst können Sie getrost auf das Düngen verzichten. Nach einer Pflanzung im Frühjahr streuen sie bitte 15g – 30g Volldünger um die Pflanze und rechnen Sie ihn leicht ins Erdreich ein. Geben Sie den Dünger keinesfalls in das frische Pflanzloch, da der direkte Kontakt den Wurzeln schaden kann.

Sorgen Sie direkt nach dem Einpflanzen der jungen Büsche auf ein ausreichendes Angießen. 8 -12 Liter sollten es beim ersten Gießen sein. Sollte sich der Pflanzort an einem Hang befinden, ziehen Sie einen Gießrand, sodass das Wasser nicht sofort abfließt. Danach empfiehlt sich ein wöchentliches Gießen, um eine gleichmäßige Bodennässe sicherzustellen. Gießen Sie unbedingt auch im Winter weiter, um ein Austrocknen zu verhindern.

Shop now