Rhododendron düngen: Arno's Anleitung für ein optimales Ergebnis

Im folgenden kannst du dir entweder die ausführliche Anleitung zum Thema Rhododendron düngen anschauen oder Arno's Team für eine Beratung einfach mal anrufen. 

Rhododendron düngen - verständlich erklärt

Eine gute Rhododendronpflege beginnt bereits bei der Pflanzenernährung. Ob dein Rhododendron gut genährt ist, erkennst du daran, dass sein Laub kräftig dunkelgrün ist und eine dichte Belaubung aufweisen kann. Außerdem lässt sich eine gute Ernährung anhand der gebildeten Knospen feststellen, denn je besser der Rhododendron mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt ist, desto mehr Blüten bildet er aus.

Vorsicht:

Die meisten Rhododendron Sorten sind empfindlich gegenüber zu hohen PH-Werten und kalkhaltigen Böden. Vermeide deswegen Düngemittel, die mit Kalk angereichert sind.

Rhododendron düngen - womit, wann und wie?

Für die Düngung deines Rhododendrons ist wichtig, dass du weißt, dass der Rhododendron empfindlich gegenüber Kalk ist. Du kannst also nicht jeden beliebigen Dünger verwenden. Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Dünger zu Hause auch der richtige für deinen Rhododendron ist, kannst du dir nachlesen, ob der Dünger Kalk enthält. Falls das der Fall sein sollte, raten wir dir davon ab, ihn für deinen Rhododendron zu benutzen. Verabreichter Kalk kann großen Schaden an dem empfindlichen Rhododendron anrichten. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, verwende einen speziellen Rhododendron Dünger.

Um einen reichblühenden Rhododendron zu erhalten, ist es wichtig, dass dein Rhododendron regelmäßig gedüngt wird. Der optimale Zeitpunkt für die Düngung ist zwischen Ende März und Mitte Mai. Einmal im Jahr sollten alle Rhododendren gedüngt werden. Auch bei einer Rhododendron Pflanzung im Herbst solltest du erst im Frühjahr düngen, damit keine Winterschäden entstehen. Bei Bedarf kannst du im Frühsommer (bis Ende Juni) noch einmal nachdüngen. Zum Nachdüngen kannst du „Blaukorn Entec“ oder den organischen Dünger von „Oscorna“ verwenden. Beachte dabei, dass deine Ausbringmenge 30 g/m² nicht überschreitet. Eine zweite Düngung Anfang Juni kann sinnvoll sein, wenn es nach der ersten Düngung sehr viel Niederschlag gab. Durch den vielen Regen kann es sein, dass die Nährstoffe aus dem Boden gewaschen wurden.

Auf die Bodenbeschaffenheit achten

Die Gruppe der Rhododendron gehört zu den Flachwurzlern. Das bedeutet, dass ihre Wurzeln sich im Erdreich weiter oben, direkt unter der Oberfläche, verzweigen. Damit der Rhododendron Nährstoffe aufnehmen kann, müssen diese unmittelbar im Boden aufnahmefähig sein. Beim Aufbringen deines Düngers solltest du darauf achten, dass der Dünger direkt auf dem Boden aufgetragen wird und nicht auf einer Mulch-Schicht. Du kannst die Mulch-Schicht vorsichtig abtragen und dann den Dünger aufbringen. Die beste Methode, um den Dünger aufzubringen ist, im nicht blühenden Zustand den Dünger über den Rhododendron zu streuen. Danach stellst du einen Regner auf und beregnest den Rhododendron. Dadurch löst sich das Düngemittel und fängt nach gut zwei Wochen an zu wirken. Das Überstreuen über den Rhododendron hat außerdem den Vorteil, dass der Dünger breit und großzügig verteilt wird und da der Rhododendron ein Flachwurzler ist, kann der Dünger bis in die Spitzen der Wurzeln gelangen.

Die optimale Dosis für das Düngen:

Wenn Arno seine Rhododendren von März bis Mitte Mai düngt, achtet er stets darauf, dass seine Rhododendren eine gleichmäßige Nährstoffzufuhr bekommen.
Bei der Düngung kommt es immer auf die spezielle Anforderung an den Standort an. Wie viel Dünger verwendet werden muss, hängt immer von der Größe der Pflanze und ihrer Blattstruktur ab.

Als Faustregel für großblättrige Rhododendren kannst du dir merken:

  • Pflanzen bis zu 60 cm Höhe: 40-60 Gramm je Quadratmeter
  • Pflanzen von 60 bis 120 cm Höhe: 90 Gramm je Quadratmeter
  • Pflanzen über 120 cm Höhe: 120-200 Gramm je Quadratmeter

Arno's Profi-Tipps zum Rhododendron düngen

1. Hornmel, Hornspäne und Co

Entscheidend bei jeder Düngung ist, dass du die richtige Menge verwendest. Zusätzlich zu deiner Düngung kannst du auch noch 30 g Hornspäne pro m² hinzufügen. Hornspäne sowie Hornmehl haben den Vorteil, dass sie wertvolle Stickstoffverbindungen in den Boden bringen. Bei älteren Rhododendren, die 60-120 cm hoch sind, kannst du auch 50 g Hornspäne verwenden. Bei Rhododendren, die über 120 cm hoch sind, kannst du bis zu 70 g Hornspäne pro m² verwenden. Die angegebenen Mengen entsprechen der Düngung für großlaubige Rhododendren Arten. Kleinblättrige Arten wie die Zwergformen (Yakushimanum Hybr.) und die japanischen Azaleen kommen bereits mit der Hälfte der Düngerdosis aus. Auch bei den Hornspänen kannst du die Hälfte rechnen.

2. Die unterschiedlichen Dünger

Beim Ausbringen von Dünger solltest du wissen, dass sich Dünger im Gartenbau in mineralischen und organischen Dünger einteilt. Mineralischer Dünger wird auch als anorganischer Dünger bezeichnet. Im mineralischen Dünger liegen die Düngebestandteile meistens in Salzform da. Mineralische Dünger werden heutzutage überwiegend abgebaut, z.B. werden Phosphate aus dem Bergbau gewonnen. Organischer Dünger hingegen sind meistens Abfallstoffe aus der Landwirtschaft. Organische Düngemittel bestehen meistens aus kohlenstoffhaltigen Verbindungen. Um einen besseren Überblick über die unterschiedlichen Düngungen zu erhalten, haben wir für dich mineralische und organische Düngemittel zum Vergleich aufgeführt.

Organischer Rhododendron Dünger

Organischer Dünger hat den Vorteil, dass er auf lange Sicht nachhaltiger ist als mineralsicher Dünger. Das bedeutet, dass organischer Dünger über einen langen Zeitraum besser wirkt. Für den kurzfristigen Erfolg ist er leider nicht gut geeignet. Bei organischem Dünger werden pH-Wert senkende Düngerbestandteile verwendet. Unter organischem Dünger werden Naturdüngerprodukte bezeichnet wie Kompost, Pferdemist, Hornmehl und Hornspäne. Wenn du allerdings auf tierische Bestandteile in deinem organischen Naturdünger verzichten möchtest, kannst du auch zu handelsüblichen organischen Düngern zurückgreifen. In Frage kommt z.B. der organische Langzeitdünger „Plantura Bio-Blumendünger“. Der Dünger sorgt für ein besseres Bodenleben im Garten und hat eine lange Wirkungszeit.

Minerlischer Rhododendron Dünger

Mineralischer Dünger ist optimal, um schnell in die Nährstoffversorgung einzugreifen. Anders wie der organische Dünger eignet sich mineralischer Dünger für kurzfristige Interventionen. Das heißt, dass der Dünger nur für eine kurze Zeit wirkt und damit keine langfristigen Wirkungen zeigt. Mineralischer Dünger wie z.B. Blaukorn muss öfters als Dünger ausgebracht werden. Eine vorsorgliche Düngung mit einer höheren Dosis an Düngemittel ist nicht möglich. Dadurch erzeugst du nur erheblichen Schaden an deiner Pflanze. Bei einer Überdüngung ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Wurzeln des Rhododendrons an einer Überdosis verbrennen. Mineralischen Dünger solltest du immer mit ausreichend Wasser kombinieren. Gieße nach dem Düngen deinen Rhododendron ausgiebig, damit die Nährstoffe im Boden auch pflanzenverfügbar werden. Erst durch die Kombination mit Wasser gelingt es dem Rhododendron, die Nährstoffe aufzunehmen. Die Schwierigkeit dabei ist, nicht zu viel zu gießen. Zu viel Wasser spült die Nährstoffe aus dem Boden aus und dadurch sind sie nicht mehr für den Rhododendron verfügbar. Eine mineralische Düngung ist eigentlich nur bei Kübelpflanzen richtig sinnvoll. Denn wenn dein Rhododendron im Kübel steht, steht ihm nur ein begrenztes Bodenleben zur Verfügung. Durch das begrenzte Erdreich ist sowieso keine gute Speicherung von Nährstoffen möglich und mineralischer Dünger ist nur ein Kurzzeitdünger. Von April bis Mitte Juni kannst du alternativ auch 5 g Blaukorn in 10 l Wasser lösen und damit deinen Rhododendron einmal die Woche gießen. Du bist dir unsicher, wie du deinen Rhododendron Düngen sollst und kannst? Dann empfehlen wir dir, eine gute Mischung auf organischem und mineralischem Dünger zu nehmen. Du kannst auch auf handelsübliche Dünger wie „Floranid permanent“ oder Spezialdünger „Osmocote Rhododendrondünger“ zurückgreifen. Die Düngermittel erhältst du auch in jedem Gartencenter.

Rhododendron düngen - Arno's Spezialtipp

Verwende für die Versorgung der Pflanze mit organischen Nährstoffen Biodünger. Keine Sorge, organischer Biodünger ist nicht schwer zu bekommen. Biodünger ist z.B. Kaffeesatz, Kompost oder Laub. Deswegen solltest du die Harke in die Ecke stellen und das Laub unter dem Rhododendron liegen lassen. Biodünger verhindert außerdem eine Überdüngung der Pflanze. 
 Besonders beliebt ist die Düngung mit Kaffeesatz. Im Kaffeesatz sind alle wichtigen Nährstoffe enthalten. Außerdem wirkt Kaffeesatz leicht bodenversauernd und reichert Erde mit Humus an. Kaffeesatz kannst du auch gut mit anderen Düngemittel kombinieren. Der Grund dafür ist die geringe organisch gesunde Nährstoffkonzentration. Eine Mischung mit Hornmehl können wir dir sehr empfehlen. Die Mischung aus Kaffeesatz und Hornmehl arbeitest du flach in den Boden ein, damit sich die Mischung schnell zersetzt. Kaffeesatz kannst du 4 x im Jahr aufbringen.

Arno's Lieblings-Rhododendron

Featured img
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item

Arnos Hybrid - Weiß

€22,90
Featured img
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item

Arnos Hybrid - Rosa

€28,90
Featured img
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item

Arnos Hybrid - Rot

€31,90
Featured img
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item

Arnos Hybrid - Lila

€22,50
Featured img
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item

Arnos Hybrid - Bunt

€28,90
Featured img
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item
item

Arnos Hybrid - Gelb

€31,90
Featured img
item
item
item
item
item

Arnos Hybrid - Sun Glory

€31,90
Featured img
item
item
item
item
item
item
item
item

Arnos Hybrid - Picotee

€31,90