Rhododendron vermehren: Arno's Guide für ein optimales Ergebnis

Im folgenden kannst du dir entweder die ausführliche Anleitung zum Thema Rhododendron vermehren anschauen oder Arno's Team für eine Beratung einfach mal anrufen. 

Rhododendron vermehren - verständlich erklärt

Viele Rhododendron Liebhaber nutzen die verschiedenen Veredlungstechniken, um sich ihren Lieblingsrhododendron zu vermehren. Die Vermehrung von Pflanzen kann auf vielen unterschiedlichen Arten durchgeführt werden. Oftmals werden Rhododendren privat vermehrt, weil Rhododendron Liebhaber Spaß am Experimentieren haben. Ob du nun experimentieren möchtest oder deinen Lieblingsrhododendron vermehren möchtest, solltest du vorher wissen, dass die Vermehrung im eigenen Garten nicht immer leicht ist und eventuell des Öfteren misslingen kann. Die Vermehrung und das Experimentieren überlassen wir gerne den Fachkräften – unsern Baumschülern- die dazu ausgebildet wurden. Der Vorteil unserer Baumschüler ist, dass sie sich mit den verschiedenen Veredlungstechniken auskennen.

Die Veredlungstechniken

Für die Vermehrung von Rhododendren solltest du erst einmal wissen, dass sich die Veredlungstechniken in vegetative und generative Vermehrung unterscheiden. Unter vegetative Vermehrung versteht sich die ungeschlechtliche Vermehrung von Pflanzen und niederen tierischen Organismen. Die ungeschlechtliche Vermehrung basiert, wie alle Wachstums- und Regenerationsprozesse, auf die mitotische Zellteilung. Das heißt, dass die Tochtergeneration genetisch nicht von der Muttergeneration zu unterscheiden ist. Die Tochtergeneration ist demnach nur ein Klon der Muttergeneration. In der Pflanzenzucht wird die vegetative Vermehrung von Pflanzen durch Pflanzgut genutzt. Das Pflanzenerbgut bleibt unverändert. Durch das unveränderte Erbgut kann sich die Pflanze nicht an geänderte Umwelteinflüsse anpassen. Das kann zum erheblichen Nachteil der vermehrten Pflanze führen, denn eine Anpassung an die Standortbedingungen kann lebensnotwendig sein.

Die wichtigsten vegetativen Vermehrungstechniken

  • Ableger
  • Abmoosen
  • Absenken
  • Ausläufer
  • Rhizomteilung
  • Veredeln
  • Stecklinge

Rhododendron generativ vermehren - die Vorteile

Vermehrung auf generativen Vermehrung beinhaltet die geschlechtliche Fortpflanzung. Die Gene der verschiedenen Individuen werden miteinander kombiniert. Es entsteht ein neues Individuum. Generative Vermehrung der Pflanze hat den Vorteil, dass die neuen Individuen sich an Umwelteinflüssen gentechnisch anpassen können. Bei Pflanzen wird unter generativer Vermehrung der Samen (Saat/Saatgut) verstanden. Im gärtnerischen Fachkreisen wird unter generativer Vermehrung also die Aussaat unterschiedlicher Samen verstanden. Hierzu müssen die Samen nicht genetisch kombiniert worden sein. Die Aussaat von Samen durch Selbstbefruchtung und Jungfernzeugung werden ebenfalls als generative Vermehrung bezeichnet.

1. Rhododendron vermehren durch Aussaat

Die generative Vermehrung durch Aussaat ist ein langwieriger Prozess. Dazu werden keimfähige Samenkapseln in Torfsubstrat mit Sand und Perlit eingesät. Nach 4 bis 6 Wochen im Gewächshaus fängt der Rhododendron an zu keimen. Nach gut einem Jahr kannst du den kleinen gewachsenen Spross vorsichtig düngen und damit das Wachstum beschleunigen. Aber erst nach über zwei Jahren werden sich die ersten Blütenknospen bilden. Wichtig hierbei ist, dass deine Samen keimfähig sind. Unbefruchtete Samenkapseln sind längst nicht so voluminös wie keimfähige Kapseln. Deine Samenkapseln sollten außerdem frisch sein, dadurch ist die Vermehrung leichter. Schnellere Ergebnisse erzeugst du mit vegetativen Vermehrungstechniken. Die unterschiedlichen Möglichkeiten und Handhabungen erklärt Arno dir gerne.

2. Rhododendron vermehren durch Absenken

Das Absenken wurde früher oftmals bei Rhododendren durchgeführt. Heutzutage Vermehren die Baumschulen aber nicht mehr über Absenker, denn der Aufwand ist zu groß für das eher maue Ergebnis. Es werden zu wenig Rhododendron durch Absenker produziert. Wenn du allerdings ein oder zwei Rhododendron vermehren willst, ist die Vermehrung durch Absenker für dich eine gute Methode. Für die Vermehrung durch Absenker drücke die bodennahen Seitentriebe deines Rhododendrons in eine kleine Rinne im Boden. Befestige den Trieb im Boden (z.B. mit einem Rundeisen), sodass er auch im Boden bleibt. Achte darauf, dass das Triebende mit dem Blättern nach oben schaut und nicht im Boden liegt. Überdecke den abgesenkten Trieb mit etwas Erde, Moos und Humus, um eine schnelle Wurzelbildung zu fördern. Die sich an dem abgesenkten Trieb befindenden schlafenden Augen bilden dann Wurzeln. Nach der Wurzelbildung kann der Verbindungstrieb von der Mutterpflanze getrennt werden. Den neu entstandenen Rhododendron topfst du anschließend ein.

Für eine schnellere Wurzelbildung kannst du die Rinde von dem bodennahen Seitentrieb auch mit einem scharfen Messer 15 cm lang einschneiden. In der entstandenen Kerbe legst du einen Streichholz, damit die Wunde offenbleibt. In der offenen Wunde bildet sich Wundgewebe (Kallus), daraus wachsen dann neue Wurzeln. Der optimale Zeitpunkt für die Vermehrung durch Absenker ist der Zeitraum nach der Blütenbildung. Die Wurzeln bilden sich dann im nächsten Frühjahr.

3. Rhododendron vermehren durch Abmoosen

Das Abmoosen erfolgt wie das Absenken mit dem kleinen Unterschied, dass die Schnittfläche mit feuchten Spaghnum-Moos umwickelt wird. Danach wird der Zweig von einer schwarzen Kunststoff-Manschette umgeben, um ihn feuchtwarm zu halten. Nach ein bis zwei Monaten bilden sich Wurzeln und der Verbindungszweig zur Mutterpflanze kann abgetrennt werden.

Rhododendron vermehren Techniken

4. Rhododendron vermehren durch Ableger

Die Methode, durch Ableger Pflanzen zu vermehren, ist nicht unbedingt eine gute Lösung für die Vermehrung von Rhododendren. Die Technik ist ähnlich wie die Methode des Absenkens. Der Unterschied zu den Absenkern ist, dass sich beim Ableger kaum Triebe in Bodennähe befinden. Hier werden die Seitentriebe mechanisch niedergedrückt.

Heutzutage werden Rhododendren in den Baumschulen nur noch durch Stecklinge oder Veredelungen vermehrt. Die vegetative Vermehrung durch Veredeln und Stecklinge, ist bis heute die qualitativste und quantitativste Art, um Rhododendron und andere Pflanzgattungen zu vermehren. Schlichte und einfache Sorten wie Rhododendren ´Cunnighams White`, R. ´Catawbiense Grandiflorum` oder R. ´Nova Zembla` werden über Stecklinge vermehrt. Veredelt werden besondere Rhododendren Sorten und vor allem die Gruppe der Yakushimanum Rhododendren. Veredelte Rhododendren kannst du meistens schon am Preis erkennen, denn die veredelten Sorten liegen in einer höheren Preisklasse als die Sorten, die durch Stecklinge vermehrt werden.

5. Rhododendron vermehren durch Stecklinge

Um Stecklinge für die Vermehrung von Rhododendren herzustellen, benötigst du scharfes Schneidewerkzeug, Anzuchtgefäße/Anzuchttöpfe, nährstoffarme Anzuchterde, Folie und evt. Wurzelbeschleuniger.

Für die Stecklings-Vermehrung schneidest du ca. 10 cm Stücke von den Triebenden ab. Das Triebende (also das letzte Blatt am Trieb) muss nach oben. Das untere Ende (da wo die Schnittstelle ist) muss in die Erde. Hierzu entferne die unteren Blätter von deinem Steckling. Falls eine Blüte oder eine Blütenknospe vorhanden ist, breche diese heraus, sodass nur das Blatt stehen bleibt. Damit die Vermehrung gelingt, ist es wichtig, die Stecklinge ausreichend feucht zu halten. Damit nicht so viel Feuchtigkeit durch die Verdunstung verloren geht, werden die Blätter bis zur Hälfte gekürzt. Stecke deinen Steckling in nährstoffarme Anzuchterde. Hohe Luftfeuchte aber keine Nasse Erde sind nun wichtig, um die Wurzelproduktion zu fördern. Ein Gewächshaus schafft optimale Bedingungen dafür. Wenn du kein Gewächshaus hast, kannst du alternativ auch Folie oder einen Gefrierbeutel über dein Anzuchtgefäß stülpen. Vermeide direkte Sonneneinstrahlung und achte darauf, dass die Temperatur zwischen 15- 20 °C liegt. Nach einiger Zeit bilden sich dann neue Wurzeln. Die bewurzelten Stecklinge sollten im Gewächshaus überwintern. Im Frühjahr zur Pflanzzeit kannst du deinen Steckling dann umtopfen oder ins Beet einpflanzen.

Die Vermehrung von Rhododendren wird durch Gehölzstecklinge vermehrt. Um die Gehölzstecklinge zu schneiden, eignet sich der Zeitraum nach der Blüte, also von Sommer bis in den Herbst. Je robuster und schnell wachsend die Rhododendron Sorte ist, desto besser lässt sie sich durch Stecklinge vermehren.

Rhododendron vermehren Sorten

6. Rhododendron veredeln

Für das Veredeln brauchst du einen bewurzelten Steckling, einen Edelreis, scharfe Schneidewerkzeuge, Bast und Veredlungsband (Fleicoband). Zum Veredeln kannst du Sorten nehmen, die empfindlicher und schwachwüchsiger sind. Beim Veredeln geht es darum, schwache Sorten auf robusten und wuchsfreudigen Unterlagen zu veredeln. Aus zwei Pflanzen eine neue Pflanze machen. Rhododendren werden am häufigsten durch Kopulation veredelt. Das bedeutet, dass man eine durchwurzelte Stecklingsunterlage z.B. aus Rhododendron ´Cunninghams White` mit einem Edelreis einer anderen Rhododendron Art verbindet. Ein Edelreis ist ein abgeschnittener einjähriger Trieb. Es werden Edelreise von Rhododendron Sorten genommen die eine schlechte Grundvoraussetzung im Thema Wuchsfreudigkeit und Robustheit haben. Der Sinn dahinter ist, dass diese Sorten eine neue Grundbasis bekommen und dadurch wuchsfreudiger und robuster werden.

Beim Veredeln ist es wichtig, dass die Stecklingsunterlage eintriebig und hochgewachsen ist. Seitentriebe müssen entfernt werden, damit ein starkes Stämmchen mit kräftigem Wurzelwerk entsteht. Die Höhe des Stecklings sollte zwischen 10 -15 cm liegen. Auf der kräftigen und gut durchwurzelten Unterlage wird dann veredelt. Veredelt wird ein Edelreis von der gewünschten Rhododendron Sorte. Schneide den einjährigen, nicht verholzten Edelreis im Herbst oder im Winter, auf jedem Fall vor dem ersten Frost. Achte darauf, dass der Durchmesser der Stiele vom Edelreis und von der Unterlage ungefähr gleich stark ist. Der Edelreis sollte ebenfalls eine Länge von 10-15 cm haben und wird knapp über einer Blattrosette abgeschnitten. Bevor du deinen Edelreis in einem Plastikbeutel im Kühlschrank überwinterst, knipse eine Blütenknospe am Stielende ab.

Wichtig für die Kopulation im Frühjahr ist, dass die Veredlungs-Schnitte mit einer sauberen und scharfen Klinge durchgeführt werden. Wir benutzen dafür unser Veredlungsmesser. Setzte den Schnitt am Steckling möglichst tief unten an, damit der Rhododendron irgendwann auch unten dicht wächst. Dein Schnitt sollte schräg angesetzt werden. Danach folgt der Schnitt am Edelreis, der ebenfalls schräg angesetzt wird. Wichtig ist, dass die Schnitte am Edelreis und am Steckling von gleicher Länge und Schräge sind, damit sie perfekt aufeinanderpassen. Die beiden Schnittstellen werden aufeinandergelegt und mit Bast oder einem speziellen Gummiband umwickelt. Pflanze den Steckling in einen Topf mit guter Anzuchterde.

Damit diese Verbindung zusammenwachsen kann, ist der richtige Anzuchtstandort entscheidend. Am besten eigenen sich Gewächshäuser dafür, ansonsten kannst du deine Veredelungen auch mit Folie abdecken. Achte auf einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung mit einer Temperatur um die 15 °C. Unter diesen Bedingungen kann dein Topf zwei Monate stehen bleiben, danach benötigt er frische Luft.

Nach dem Anwachsen müssen die eventuell entstehenden „Wilden Triebe“, die unter der Veredlungsstelle entsprießen, abgeschnitten werden. Dadurch verhinderst du, dass die Unterlage „durchwächst“. Nach ungefähr vier Jahren - mit guter Pflege - erhältst du einen Rhododendron, der ca. 50 cm hoch ist.

Arno's Lieblinge

Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß
Arnos Hybrid - Weiß

Arnos Hybrid - Weiß

€22,90
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa
Arnos Hybrid - Rosa

Arnos Hybrid - Rosa

€28,90
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot
Arnos Hybrid - Rot

Arnos Hybrid - Rot

€31,90
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila
Arnos Hybrid - Lila

Arnos Hybrid - Lila

€22,50
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt
Arnos Hybrid - Bunt

Arnos Hybrid - Bunt

€28,90
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb
Arnos Hybrid - Gelb

Arnos Hybrid - Gelb

€31,90
Arnos Hybrid - Sun Glory
Arnos Hybrid - Sun Glory
Arnos Hybrid - Sun Glory
Arnos Hybrid - Sun Glory
Arnos Hybrid - Sun Glory
Arnos Hybrid - Sun Glory

Arnos Hybrid - Sun Glory

€31,90
Arnos Hybrid - Picotee
Arnos Hybrid - Picotee
Arnos Hybrid - Picotee
Arnos Hybrid - Picotee
Arnos Hybrid - Picotee
Arnos Hybrid - Picotee
Arnos Hybrid - Picotee
Arnos Hybrid - Picotee
Arnos Hybrid - Picotee

Arnos Hybrid - Picotee

€31,90